Wissenswertes über......

Ishnaan 

 

Der Winter ist nun auch bei uns angekommen. Unser Körper ist in der kältesten und dunkelsten Zeit des Jahres besonders gefordert. 

Mit wärmenden Lebensmittel wie Kürbis- und Wurzelgemüse und Gewürze wie Ingwer, Zimt, Cardamom, Nelke, Chili etc, kannst du deinem Körper von innen Wärme spenden. 

Yoga Übungen mit Feueratem aktivieren dein inneres Feuer im Nabelchakra, unterstützen die Entgiftung und fördern die Durchblutung!  

 

Was ich dir aber besonders in der kalten Jahreszeit ans Herz legen möchte, ist Ishnaan - die Hydrotherapie mit kaltem Wasser. 

In der Kundalini Yoga Tradition ist Ishnaan ein fixer Bestandteil der Morgenroutine. 

 

Mit der Hydrotherapie förderst du die Durchblutung der inneren Organe, es macht deine Haut strahlend, es öffnet die Kapillaren, es hält die chemische Zusammensetzung des Blutes jung und gesund, und stimuliert dein Drüsensystem. Wenn dein Drüsensystem gut funktioniert, dann bleibst du auch jung und gesund! 

 

Wichtig: nicht bei Schwangerschaft, Menstruation, Fieber, Rheuma und Herzerkrankungen! 

 

Bürste gleich nach dem Aufstehen deinen gesamten Körper mit einer weichen Körperbürste ab. Beginne mit den Beinen und arbeite dich, zum Herzen hin, vor. (optional) 

Nimm dann ein biologisches Öl, wie z.B.: Olivenöl, Sesamöl, Mandelöl...was du am besten verträgst, und massiere deinen gesamten Körper damit. 

Jetzt bist du optimal für die kalte Dusche vorbereitet. 

Beginne mit den Beinen und Armen, (das Becken und die Oberschenkel werden anfangs bewusst ausgespart), dann Schultern, Gesicht, Hals, Brust, Nacken und massiere dich kräftig dabei ( lass die Füße sich gegenseitig massieren). 

Mache es solange, bis dir ganz heiß wird. 

 

Reibe dich danach mit einem Handtuch trocken und ziehe warme Kleidung an. 

 

Ich empfehle dir 1/2 l warmes oder heißes Zitronenwasser zu trinken und dir einen Yogitee zu kochen....den kannst du dann nach der Yogaeinheit genießen! 

 

Beginne gleich mit einer wärmenden Yoga Einheit (z.B.: Surya Kriya)  und du startest danach gestärkt und voller Energie in den Tag und dir wird garantiert nicht mehr kalt sein!  WAHE GURU 🤩 

 

 

 Be the Light🌟 

Ajeet Lakshmi Kaur

 


Mantra Akaal

 

Um Verstorbene auf den Weg in die Unendlichkeit zu begleiten wird im Kundalini Yoga das Mantra Akaal gechantet. Es heißt übersetzt unsterblich. Kal oder Kali ist die Herrin von dieser Welt und auch von Maya, der Illusion von Geburt und Tod. Das Mantra befreit uns von dieser Illusion, aus unserem Reich von Raum und Zeit. 

Unser derzeitiges Zeitalter wird als Kali Yuga bezeichnet, also die Zeit, wo wir am intensivsten in dieser Illusion von Geburt und Tod, Raum und Zeit gefangen sind. 

 

Chante dieses Mantra, wenn du einen geliebten verstorbenen Menschen auf seiner Transformationsreise unterstützen möchtest. ( vor allem um sich leichter vom Erdmagnetfeld zu lösen). Aber auch um dich mit deinen Ahnen zu verbinden oder dir deiner eigenen Unsterblichkeit bewusst zu werden. 

 


Spirituelle Namen

 

Im Kundalini Yoga und auch in anderen Yoga Traditionen erhält man, wenn man dazu bereit ist, einen spirituellen Namen. 

Viele spirituelle Namen werden aus verschiedenen Sprachen hergeleitet, wie z.B.: Gurbani, Sanskrit oder Hindi. 

Im  Sikhismus geht der Ursprung der spirituellen Namen zurück auf den 10. Sikh Guru, Guru Gobind Singh, der jedem Mann den Nachnamen Singh (Prinz Gottes) und jeder Frau den Nachnamen Kaur (Prinzessin  Gottes) gegeben hat. 

In den 70iger Jahren hat Yogi Bhajan begonnen seinen Studenten spirituelle Namen zu geben und nach seinem Tod wird diese Tradition von Nirinjan Kaur weitergeführt. 

Die Bedeutung ist heilig, wie die eines Mantras. Der Klang und die Schwingung der Worte sollen dich erheben und dein volles göttliches Potential zur Entfaltung bringen. Du kannst auf deinen spirituellen Namen meditieren und deine Freunde bitten ihn zu verwenden, um die Schwingung in dein ganzes Sein zu integrieren. 

Ich war jedenfalls erst nach vielen Jahren Kundalini Yoga Praxis und mitten in meinem Teacher Training dazu bereit, einen spirituellen Namen anzunehmen und ich versuche die Bedeutung meines Namens, mit allen Herausforderungen zu leben. 

  Ajeet = Victory/ jemand, der alle Hindernisse überwindet 

  Lakshmi = Göttin der Schönheit, des Reichtums und der Fülle 

  Kaur = Prinzessin Gottes 

(Zusammengefasst bedeutet es soviel wie Prinzessin Gottes, die alle Hindernisse überwindet und mit ihrem Reichtum, alle um sich beschenkt und erhebt.) 

 

Tja, das ist meine Lebensaufgabe! 

Bist du bereit deinen spirituellen Namen zu erhalten? 

Wenn ich dein Interesse geweckt habe, kannst du auf der Homepage von 3HO noch mehr darüber nachlesen und auch deinen spirituellen Namen beantragen. 

 

Light & Love🌟 

Ajeet Lakshmi Kaur 

Japji Sahib


Bei der Aquarian Sadhana des Kundalini Yoga, besteht der 1.Teil aus dem Rezitieren des Japji Sahib - dem Gesang der Seele. Es bildet den 1.Teil des Siri Guru Granth Sahib - eine Sammlung von Mantren, die 1.430 Seiten umfasst. Japji ist die Essenz dieses Werkes.

Das Japji Sahib wurde uns von Guru Nanak, einem Sikh Guru, gegeben. Eines Morgens, während er seine Sadhana in einem Fluss praktizierte, verschwand Guru Nanak für drei Tage in einen ekstatischen Wachzustand. Als er wieder erschien, umgab ihn ein strahlendes Licht - die Aura war auch für gewöhnliche Menschen sichtbar. In diesem mystischen Zustand rezitierte er das Mul Mantra, den 1.Teil des Japji. Das Mul Mantra gilt als das höchste aller Mantren und wird auch als "Ballade der Erleuchtung" bezeichnet. Es ist wiederum die Essenz des Japji.

Insgesamt umfasst das Japji 40 Strophen, beginnend mit dem Mul Mantra als 1.Teil, dann 38 Paurees und den Abschluss bildet das Shalok.
Jeder Strophe des Japjis wird eine bestimmte Wirkung zugesprochen. Wenn du das gesamte Japji rezitierst, justiert es alle Elemente in allen Chakren und justiert auch vollständig deinen Subtilkörper und deinen physischen Körper. Du kannst das gesamte Japji täglich rezitieren oder ein Pauree 11x pro Tag.

Mein 1. Versuch einer 1000 Tage Meditation war mit dem Japji. Am 765. Tag hab ich es einfach vergessen zu rezitieren - das war ein erschrockenes Erwachen am nächsten Tag! Denn wenn du nur einen Tag auslässt, fängst du wieder bei Tag 1 an!!! Inzwischen habe ich bereits zwei Meditationen mit 1000 Tage gemeistert und mit dem Japji habe ich von Neuem begonnen. Allerdings chante ich jedes Pauree 11x pro Tag für 40 Tage um mich noch tiefer mit diesem Klangstrom zu verbinden. Aktuell bin ich beim 16. Pauree und insgesamt bei Tag 614. Bis ich das ganze Japji Sahib mit allen 40 Strophen 40 Tage lang gechantet habe, werden 1.600 Tage vergehen..... dann werde ich ich auch diese Meditation gemeistert haben. 
Ich lade dich herzlich ein, dich mit dem "Gesang der Seele" zu verbinden und es täglich zu chanten.

Many Blessings
Ajeet Lakshmi Kaur

Das Wesen des Klangs

Klänge wirken auf den physischen Körper, die Psyche und die Seele. Wenn wir bereit sind, Klänge anzunehmen, uns für sie zu öffnen, können sie bis in tiefere Schichten unseres Bewusstseins vordringen. Der unruhige Geist kommt zur Ruhe. Gleichzeitig beruhigt sich die Atmung, der Herzschlag verlangsamt sich und die Muskulatur entspannt sich.
 
Klänge werden intensiv wahrgenommen und die Frequenzen sind als angenehme Vibration am gesamten Körper spürbar. 
Eine weiterer wichtiger Aspekt ist die Tatsache dass Schwingungen Wassermoleküle in Bewegung versetzen. Da unser Körper zu 70% aus Wasser besteht, entsteht bei der Ausdehnung von Schwingungen Bewegung in unserem Stoffwechselsystem. Dadurch können Blockaden und Verspannungen gelöst werden. Die Ursache von komplexen Krankheitssymptomen können nach Viktor Schauberger auf Störungen im Lebensrhythmus und im Stoffwechsel, auf einen Mangel an Zirkulation innerhalb der Körperflüssigkeiten zurückgeführt werden. 
„Nur ein Bewegungsimpuls, der die formbildenden und formbewahrenden Kräfte im Körper wiederherstellt, kann eine wirkliche Hilfe sein.“ (V. Schauberger, Lebendes Wasser, S. 227) Dr. Masaru Emoto hat mittels Fotografie die Wirkung von Schwingungen auf Wasser sichtbar gemacht. So veränderten sich die Wasserkristalle je nachdem mit welchen Botschaften sie beschallt wurden. 
Bei Musik von Mozart oder dem Wort „Liebe“ entstanden wunderschöne, geometrisch perfekte Wasserkristalle. Demgegenüber zerfielen die Strukturen bei negativ schwingenden Botschaften. 

Jedes Element im Universum befindet sich in einem Zustand fortwährender Schwingung., der sich uns in Form von Licht, Klang und Energie offenbart.
Gongbad - Insel der Ruhe:
Tiefenentspannung & Regeneration. Lass die Hektik des Alltags hinter dir. Ein Gongbad ist eine Möglichkeit, dir selbst Achtsamkeit und Zeit zu schenken. Die einzige Voraussetzung ist, dass du bereit bist, dich darauf einzulassen. Du liegst mit geschlossenen Augen auf einer Unterlage. Wenn du möchtest wärme dich mit einer Decke. 
Lass die schönen und einzigartigen Klänge der Gongs und Klangschalen auf dich wirken. Du wirst innerhalb kürzester Zeit in einen ganz persönlichen Wahrnehmungsraum eintauchen. Das Zeitgefühl wird aufgehoben. Die Stimmung danach ist unvergesslich.

Pranayama


Der Atem dient als Grundlage für die
• Förderung der Gesundheit und Vitalität
• Vertiefung und Vielfalt der Gefühle
• Lenkung der Stimmungen,
• Entwicklung von Konzentration
• Förderung eines Gefühls der Verbundenheit.

Atembewusstsein beginnt, indem man anerkennt, dass der Atem sowohl der grobstoffliche, physische Atem ist als auch die subtile Lebenskraft von Körper und Geist, die Prana genannt wird.
Prana ist die Lebenskraft ohne die der Körper nicht mit Leben erfüllt ist. Wenn Prana entweicht bleibt nur die Hülle.

Pranayama ist die Wissenschaft vom Atem, in der die Bewegung des Pranas durch die Anwendung von Atemtechniken gelenkt wird.

So Purkh 

 Im Kundalini Yoga gibt es viele Mantras, die eine unglaublich starke Wirkung in sich tragen. Eines der stärksten Mantras für eine Frau ist das Shabd SO PURKH aus dem Siri Guru Grand Sahib. 
Eine Frau sollte sich mit diesem Klangstrom verbinden und es rezitieren um Meisterschaft zu erlangen. Du kannst mit diesem Gebet bis zu drei Männer in deinem Leben erheben und damit vor allem dein eigenes Karma rund um Männer aufarbeiten. Es wird auch beschrieben, dass du mit diesem Mantra das höchste Format des Mannes in dein Leben holen kannst, die Liebe deines Lebens, um gemeinsam mit dir eurem Schicksal zu dienen. 
Frauen in festen Beziehungen wird empfohlen es immer wieder zu rezitieren oder zu hören, vor allem wenn der Partner gerade eine schwierige Zeit hat oder die Kommunikation zwischen euch abreißt. 
Für Single-Frauen allerdings ist es nicht ganz so einfach.....glaube nicht, dass der Mann deiner Träume kommt, sobald du dieses Mantra rezitierst!!! 
Du musst zuerst dein Karma aufarbeiten und wirst einige herausfordernde Begegnungen erleben. 
Hab Geduld und fahre mit der Praxis fort und löse dich vollkommen von jeglichen Anhaftungen. 
 
So Purkh solltest du 11 x pro Tag rezitieren für mindestens 40 Tage oder mehr (90 Tage,120 Tage oder 1000 Tage). 
Die Kraft und Stärke des Gebets einer Frau sollte niemand unterschätzen, denn das Gebet einer Frau wird immer erhört! 
Meine Erfahrung mit diesem Mantra ist ein einziges Wunder....ich liebe es und ich habe es für 1000 Tage täglich 11x rezitiert.....und rezitiere es immer wieder. 
Es hat mein Leben maßgeblich verändert und ich bin unendlich dankbar dafür✨🙏. 
 
 
 
Licht & Liebe 🌟 
Ajeet Lakshmi Kaur 

Meditation & das Licht in dir

Ich möchte ein paar sehr interessante Informationen über die Kraft der Meditation mit euch teilen. 

Hast du gewusst, dass du Licht aussendest? 

Dieses Licht kann die Negativität von 5.000 Menschen ausbalancieren, die in niedrigerem Bewusstsein feststecken. 

Eine wissenschaftlich kontrollierte Studie, die von deutschen Forschern an der Universität Kassel durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass der Brustbereich eines durchschnittlichen Menschen nur 20 Photonen Licht pro Sekunde aussendet. 

Jemand, der auf sein Herzzentrum meditiert und Liebe und Licht zu anderen aussendet, erstaunliche 100 000 Photonen pro Sekunde ausstrahlt. 

Das ist 5000 Mal mehr als der Durchschnittsmensch. Und zahlreiche Studien haben gezeigt, dass wenn diese Photonen mit einer liebevollen und heilenden Absicht durchdrungen sind, ihre Frequenz und Schwingung so weit ansteigt, dass sie buchstäblich Materie verändern, Krankheiten heilen und negative Ereignisse umwandeln können.                                                                                   

Also wenn das kein guter Grund ist um zu meditieren, was dann? 




Turban

Kundalini Yoga, das vor vielen Jahrtausenden von Guru zu Guru weitergegeben wurde, galt als geheimes Yoga und ist ein Raj Yoga - ein Königliches Yoga. 

Es vereint viele Yogaformen in sich mit Pranayama (Atemübungen), Kriya (Übungsreihe), Shavasana (Entspannung) und Meditation mit oder ohne Mantras. Wir kleiden uns in heller natürlicher Kleidung und tragen einen Turban. 

Warum tragen wir einen Turban? 

Der Turban schützt unser Kronenchakra, wirkt wie Cranio Sacral indem er die 26 Schädelknochen fest zusammenhält, gibt ein Gefühl von gehalten werden und erleichtert bei der Meditation ganz bei sich zu bleiben und noch viel tiefer einzutauchen. Bei vielen Meditationen wird das Tragen eines Turbans empfohlen, um Kopfschmerzen vorzubeugen wie z.B.: bei der Kirtan Kriya. 

Bei den großen Gruppenmeditationen im Weißen Tantra, das auch zum Kundalini Yoga dazu gehört, ist das Tragen eines Turbans vorgeschrieben (….ohne Turban kannst du nicht teilnehmen!!), um mit den starken Energien, die durch diese Art von Meditation entstehen, umgehen zu können. Als Schutz auch für unser Nervensystem! 

Vielleicht bist du jetzt neugierig geworden und probierst selbst aus, ob für dich das Tragen eines Turbans einen Unterschied in deiner Yogapraxis ausmacht. 

 

 


Meditation


Reinigung des Geistes & des Unterbewusstseins. In unserem Alltag sind wir sehr vielen Einflüssen von außen ausgesetzt. Es ist oft nicht einfach zu erkennen, wer du in deinem Kern, in deiner Essenz bist. Menschen in deinem Lebensumfeld und die Gesellschaft tragen wesentlich zu deiner Maske bei. Wenn du in der Meditation den Geist zur Ruhe bringst, kannst du erkennen wer oder was dich manipuliert, beeinflusst. Du kommst in Kontakt mit dir selbst und nimmst deine Bedürfnisse besser wahr. Die Meditation unterstützt dich dabei das Unterbewusstsein zu reinigen und dadurch die Basis für neue Möglichkeiten zu schaffen

„Wir alle sind als Licht geboren,
und alle werden sich wieder daran erinnern, dass sie Licht sind.
Das wird unsere Zukunft.
Es wird ein großes Licht geben, und dieses Licht bist du.
Es wird große Heilung geben, und diese Heilung bist du.
Es wird eine Wende zur Liebe geben, und diese Wende bist du.“

Christina von Dreien